Montag, 20. März 2017

Oreo-Cupcakes



Gestern gab es ja bereits das erste Rezept der Geburtstagscupcakes mit leckeren Erdbeeren. Heute reiche ich wie versprochen noch das zweite Rezept nach Erdbeeren und Schokolade, die perfekte Kombi für mich wenn man zwei unterschiedliche Sorten an Cupcakes braucht!
Hier kommen die leckeren Oreo-Kekse zum Einsatz, da kann man eigentlich auch kaum etwas falsch machen. ;)


Hier kommt auch gleich ganz schnell das Rezept:

Zutaten:

16 Oreo-Kekse
3 Eiweiß
1 Prise Salz
130 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eigelb
150 g weiche Butter oder Margarine
120 g Mehl
2 EL Backpulver
100 g geraspelte Zartbitterschokolade
6 EL Milch
30 g gesiebter Puderzucker
200 g Doppelrahmfrischkäse
2 Becher Sahne
Muffinförmchen

Zubereitung:

Den Backofen zunächst auf 180 Grad vorheizen
Die Oreo-Kekse durch Drehen voneinander trennen und mit einem Löffel die weiße Creme in eine Schüssel  schaben. Die schwarzen Kekshälften(ca. 4 Kekse, also 8 Kekshälften beiseite geben bzw. getrennt zerbröseln, diese sind dann für das Topping beiseite zu stellen) in kleine Stücke brechen (das geht auch gut indem man die Kekse in einen Gefrierbeutel gibt und mit dem Nudelholz drüber rollt, dann zerkrümeln sie auch gut).
Für den Teig die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen.
In einer anderen Schüssel die Eigelbe zusammen mit der Butter, dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren. In die Masse dann die zerkleinerten Kekskrümel sowie die gehackte Schokolade geben, unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver und Kakao vermischen und unter die Keks-Butter-Eier-Masse heben.
Anschließend den Eischnee unterheben.

Eine Muffinform mit den Papierförmchen auslegen und den Teig darin verteilen. Ich habe daraus ca. 17 Muffins bekommen (nicht zu hoch).
Die Muffins bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Danach die Muffins abkühlen lassen.

Für das Topping den Frischkäse mit der weißen Keksfüllung und dem Puderzucker aufschlagen.
Die Sahne steif schlagen und unterheben.
Die Masse in einen Spritzbeutel  füllen
Achtung bei mir waren noch kleine Keksfüllung-Krümel in der Masse, das war aber so gewollt dass es keine glatte Creme wird, ich wollte die weiße Schokofüllung krümelig und somit etwas „bissfest“ in der Creme haben – hier keine Sterntülle nehmen sondern eine runde Lochtülle, sonst verhaken sich die Cremekrümel beim Aufspritzen und es geht nicht so gut. Bei der Lochtülle gab es kein Problem ;) Wer keine Cremekrümel haben möchte sollte vor dem Verrühren mit dem Frischkäse die Keksfüllung separat verrühren um sie cremiger zu machen.
Die Creme dann auf die Muffins aufspritzen.

Gewusst wie: Ein kleiner Tipp zum Befüllen des Spritzbeutels: Ich stelle mir jetzt immer ein leeres (natürlich ;) ) Weizenglas zur Seite, da kann man den Spritzbeutel bequem mit der Tülle voraus hineinstellen und oben die Kanten um das Weizenglas umkrempeln. Dann lässt sich die Creme super in den Spritzbeutel einfüllen. Wenn er leergespritzt ist und nachgefüllt werden muss einfach wieder ins Weizenglas damit, umschlagen, einfüllen.. funktioniert super und viel sauberer ;)


Anschließend die Cupcakes mit den anfangs beiseite gestellten übrigen Kekskrümeln bestreuen.

Viel Spaß beim Backen und lasst euch die tollen Schokoträumchen schmecken!


 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen