Sonntag, 13. März 2016

Mein kleiner Wochen-Rückblick... von Torten, meinem Fernweh-Buch und einem München-Tag

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich ein wenig rar gemacht hier im Blog, aber irgendwie war so viel anderes um einen herum und immer hat man auch keine Motivation mehr abends nach der Arbeit nochmal am Laptop zu sitzen wenn man dies bereits 10 Stunden in der Arbeit gemacht hat. 

Dafür gibt es nun einfach mal einen kleinen Rückblick für euch wie meine letzten beiden Wochen so verlaufen sind abgesehen von der Arbeit. Deshalb war nämlich unter der Woche gar nichts bei mir los. Ich kam immer erst ziemlich spät nach Hause. 

Mein Patenkind hatte Geburtstag. Dafür habe ich endlich mal wieder die Rührschüssel geschwungen und zwei Kuchen gemacht. Als erstes einen Erdbeerkuchen.. Jaaa, es gab den ersten Erdbeerkuchen in diesem Jahr und dafür habe ich tatsächlich richtig fruchtig schmeckende Früchte erstanden, was für diese Jahreszeit ja nicht unbedingt selbstverständlich ist. 

Leeeecker...  


Außerdem habe ich mich an einem neuen Rezept probiert für einen Oreo-Maracuja-Cheesecake. Eigentlich wollte ich Muffins machen, mangels Papierförmchen habe ich mich aber kurzfristig zur Tortenversion entschieden, habe erst geflucht weil ich dachte es wird nichts aber war am nächsten Morgen dann sehr versöhnt als ich das Ergebnis gesehen habe, die Torte ist nämlich nun aller Befürchtungen zum Trotz zum Glück doch noch fest geworden. Nun ja, ich verrate euch gerne demnächst mal das Rezept. Leider habe ich es nicht mehr geschafft Bilder vom angeschnittenen Kuchen zu machen, auf denen man dann den Oreo-Boden toll erkennen hätte können.. aber wie gesagt, beim nächsten Backen werde ich das für euch nachholen und dann auch noch das Rezept verraten..





Dann hatte ich endlich mal wieder einen Tag frei und nachdem mein Mann drigend an die Uni musste habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und bin nach München mit gefahren. Ich liiiiiebe diese Stadt einfach über alles. 
Verbracht habe ich den Tag dann in der Stadt mit ein wenig Bummeln, leckerem Essen, einem Spaziergang über den Viktualienmarkt - bei jedem München-Aufenthalt Pflicht, ebenso der obligatorische Guten-Morgen-Cappuccino beim Starbucks am Odeonsplatz. 


















Hier am Tisch hat man nicht nur einen tollen View über den Viktualienmarkt, sogar die Wolken spiegeln sich auf der Tischplatte.. traumhaft!
 


Außerdem hat mir mein Mann abends ein super leckeres griechisches Restaurant gezeigt, ich finde das ist tatsächlich der leckerste Grieche bei dem wir bisher waren. Schade dass der so weit weg ist aber bei dem waren wir sicherlich nicht zum letzten Mal! Er ist nicht in München direkt sondern in Garching, aber ich kann den wirklich uneingeschränkt empfehlen (Restaurant Poseidon).



Ja und dann habe ich mir noch ein neues Buch gegönnt.. seitdem ist mein Fernweh wieder ganz akut, denn es geht um einen jungen Mann, der mit einem minimalen Budget von 255 Euro eine Weltreise unternommen hat und netterweise für uns Daheimgebliebene sein Abenteuer in einem Buch festgehalten hat. Das Buch hat mir eine Arbeitskollegin die auch so reisevernarrt ist, empfohlen und gleichzeitig ausgeliehen. Da ich es toll finde und am Freitag zufällig auch noch in München im Hugendubel entdeckt habe, habe ich es mir allerdings auch selbst gleich mitgenommen um es zu lesen.. muss ich schon weniger aufpassen dass nicht zu viele Knicke reinkommen. Meine Bücher sehen schon immer sehr gelesen aus ;)

Es handelt sich um dieses Buch hier:


Ich bin noch ganz am Anfang, nämlich in Shanghai.. diese Stadt ist nun auf meiner To-Go-Liste gelandet.. Kuala Lumpur folgt als nächstes, darauf bin ich sehr gespannt, denn dort waren wir ja bereits in unseren ersten Flitterwochen.. darüber werde ich euch auch gerne mal berichten, denn Kuala Lumpur war wirklich toll!

Zum Abschluss habe ich heute noch ein wenig meinen Crosstrainer gequält, oder vielmehr er mich, ich musste mich heute sehr zwingen, aber bin froh, mich dann doch noch überwunden zu haben. 
Zur Belohnung haben wir uns heute abend Pizza und Wein schmecken lassen und dazu einen Film gekuckt der mein Fernweh noch weiter anheizt.. nämlich "Up in the Air" mit George Clooney... ach ja.. .eine tolle Besetzung für diese Rolle! ;)



Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende! Ich wünsche euch schon mal eine schöne neue Woche und demnächst gibt es dann wieder eine Fortsetzung unserer Neuenglandrundreise, versprochen!

Bis dahin...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen