Freitag, 25. März 2016

Frohe Ostern mit beerigen Käsekuchen-Muffins und Erdbeercupcakes

Hallo ihr Lieben,

das Osterwochenende ist nun da und wir haben alle endlich mal wieder ein sehr langes Wochenende, das wir uns alle auch wirklich verdient haben, stimmts? 

Ich habe gestern und heute gebacken, denn nachmittag ging es noch zum Familientreff bei meiner Oma.

Dieses Mal gibt es gleich vorne weg ein Bild.. hier mein Backergebnis:


Außerdem musste ich uuuuunbedingt meine nagelneue Küchenmaschine ausprobieren! Ich habe mir nach langem Hin und Her, vielen Vergleichen und Recherchen eine Bosch Mum 5 gegönnt und bin super happy damit. 
Diese Woche habe ich sie erst bekommen und natürlich musste sie sofort eingeweiht werden, ist doch wohl klar, oder?

Fazit: Ich liebe liebe liebe sie schon jetzt und bin sehr froh sie gekauft zu haben. Sie ist einfach toll. Ich wollte auch bewusst eine normale Küchenmaschine, sie soll mir einfach nur beim Rühren und Kneten helfen, das wenn möglich zu einem humanen Preis. Sie kann aber trotzdem noch ganz andere Dinge, wie z.B. Gemüse in Stifte schneiden, das habe ich aber noch nicht getestet.
In erster Linie wollte ich sie eben haben, um meinem Hobby Backen etwas Erleichterung zu verschaffen. Und dafür ist sie bis jetzt wirklich genial!

Sie sieht auch für eine normale Küchenmaschine ziemlich schick aus. Ich habe bewusst keine andere Farbe gewählt, weil ich ja auch noch nicht weiß, wie unsere Küche mal aussieht wenn wir irgendwann endlich mal bauen und ob mir dann die Farbe in ein paar Jahren wirklich noch gefällt. Durch die Edelstahlschüssel und die graue Abhebung an der Seite und oben sieht sie aber trotzdem ziemlich schick aus finde ich.
Hier ist mein Schmuckstück:


Ist sie nicht hübsch? 

Eingeweiht ist sie nun auch schon, denn ich habe ja wie gesagt bereits Cupcakes und Muffins gebacken. Das Ergebnis davon sehr ihr auch gleich, außerdem gibt es noch das Rezept für die beerigen Käsekuchen-Muffins... bitteschön:

Beerige Käsekuchen-Muffins

Zutaten (für ca 20 Stück)

150 g Butterkekse
70 g Butter
500 g Magerquark
150 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
Schale von 1 Zitrone
Saft von 1/2 Zitrone
3 Eigelb
3 Eiweiß
1 EL Speisestärke
Beerenmischung (z.B. tiefgekühlt), diese sollte dann schon leicht aufgetaut sein

Zubereitung:

Die Butterkekse in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zerkleinern, bis sie bröselig sind. Dabei dürfen ein paar grobere Stückchen darunter sein, es sollte aber schon überwiegend zerkleinert sein, damit der Boden dann auch gut hält.

Die Butter schmelzen und die flüssige Butter dann mit den Kekskrümeln vermischen, so dass diese etwas klebrig werden und nicht zu trocken sind. 

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.

Papierförmchen in den Muffinformmulden verteilen und darin dann die zerkrümelten Kekse geben, so dass der Boden bedeckt ist und leicht festdrücken. Das wird der Boden der kleinen Küchlein.

Die Muffinform mit dem Keksboden ca. 5 Minuten in den Backofen geben damit die Krümel ein wenig fester werden.

Den Quark mit Zucker, Vanillezucker, Speisestärke, den Eigelb, Zitronenschale und dem Saft einer Zitrone verrühren. 

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

Anschließend die Quarkmasse in die Muffinförmchen auf den kurz vorgebackenen Keksboden verteilen, auf jeden Muffin dann ein paar Beerenfrüchte verteilen und leicht in die Quarkmasse drücken (das habe ich leider nicht gemacht, sonst wären die Muffins super schön aufgegangen).

Die Muffins nun nochmal ca. 25 - 30 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen. 






Außerdem habe ich noch Erdbeer-Cupcakes gemacht. 
Für die Cupcakes habe ich als Muffin-Teig einen Bisquitteig gemacht, einmal normal und einmal rot eingefärbt (ok, ist eher rosa geworden).

Für die Creme bekommt ihr hier auch noch gleich das Rezept:

Creme für Erdbeer-Cupcakes:

250 g Mascarpone
300 g Erdbeeren
1 Vanilleschote
50 g Zucker
2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif

Aus ca. 150 g Erdbeeren kleine Stücken schneiden, diese zu einer Erdbeersoße pürieren. 

Mascarpone, Mark der Vanilleschote, den Zucker und ca. 4 TL der Erdbeersoße verrühren.

Sahne mit Sahnesteif und ca. weiteren 3 TL Erdbeersoße steif schlagen. Die Sahne vorsichtig unter die Mascarponecreme heben.

Von den gebackenen Muffins ( in meinem Fall aus Bisquitteig, kann aber nach Belieben ein anderer Muffinteig sein, dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt) die gewölbte Haube oben mit einem Messer abschneiden, damit die Muffins einigermaßen gerade sind.
Auf die Muffins die restliche Erdbeersoße mit einem kleinen Teelöffel verteilen, überall einen kleinen Klecks drauf.

Weitere 150 g Erdbeeren in ganz kleine Stücke schneiden und diese auf den mit Fruchtpüree versehenen Cupcakes verteilen.

Die Mascarponecreme in einen Spritzbeutel füllen und nun schöne Häubchen auf die Cupcakes setzen. Dabei ein wenig darauf achten, dass die Erdbeerstückchen zumindest teilweise am äußeren Rand mit Creme umschlossen sind, damit sie nicht vom Cupcake kullern können.

Nun die Cupcakes nach Belieben verzieren. Da es sie ja zu Ostern gibt, habe ich Veggie-Hasenohren (Gummibärchen), Zuckerschmetterlinge, rote Glitzerstreusel und Esspapier-Blüten verwendet.

Lasst sie euch schmecken, davon kann man ruhig ein paar mehr essen ;)









  
Ich wünsche euch allen schöne Osterfeiertage, erholt euch gut und lasst es euch gut gehen!  

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen