Montag, 14. März 2016

Buntes Schlemmer-Paprika-Hähnchen

Heute habe ich ein neues Rezept ausprobiert.. da es mir persönlich allerdings ein wenig zu eintönig erschien habe ich es nach meinen Vorstellungen aufgepimpt... Ergebnis: leeeeecker! Auch mein Mann fand es super lecker, somit muss es also als Rezept festgehalten werden.

Zutaten:

400 g Hähnchenbrust, in dicke Scheiben geschnitten (ca. 2 - 3 cm Stücke)
1 Paprikaschote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 große Tomate
1/2 Zucchini
etwas Basilikum
1 Fläschen Rama Cremefine 7 % Fett
1/2 Becher Schmand
ca. 200 ml Gemüsebrühe
2 TL Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
100 g geriebener Käse

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und in dickere Scheiben schneiden.
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen (beidseitig) und in eine Auflaufform (eingeölt) legen.


Die Paprikaschote in Streifen schneiden (ich halbiere sie nochmal, je nach Größe der Fleischstücke bzw. je  nach Belieben), die Zucchini in halbe Schneiden schneiden.
1 Tomate ebenfalls einmal halbieren und beide Hälften nochmal in Scheiben schneiden.



Die Zwiebel halbieren und in nicht zu kleine Würfel schneiden, den Knoblauch kleinhacken oder pressen und beides zusammen in einer Pfanne in heißem Öl leicht andünsten. 
Das Tomatenmark dazu geben und gut mit den Zwiebeln verrühren. Das Ganze mit 3/4 der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen.

Auf die Fleischstücke in der Form die Paprikastreifen verteilen, anschließend die Zucchini und die Tomatenscheiben verteilen. 
Ein paar Blätter Basilikum in kleinere Stücke schneiden und ebenfalls über dem Fleisch bzw. Gemüse verteilen.



In die Pfanne nun die Cremefine-Sahne (Rama) und den Schmand geben, die Soße gut verrühren und leicht köcheln lassen. Nach und nach die restliche Brühe zugeben. 
Die Soße mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Wenn die Soße die richtige Konsistenz erreicht hat, diese über die Gemüse-Fleischstückchen in der Auflaufform verteilen. Es sollte alles schön bedeckt sein


Anschließend den Reibekäse gleichmäßig verteilen.


Das Ganze in den vorgeheizten Backofen geben, bei ca. 180 Grad Ober-Unterhitze für ca. 30 Minuten. Ich selbst habe in den letzten Minuten nochmal auf Umluft umgeschalten, das war für mich dann perfekt.

Achtung: die frische Paprika und die Tomate geben nochmal ein wenig Flüssigkeit ab, dies tut der Soße aber keinen Abbruch, ich mag sie gerne ein wenig flüssiger und sie bekommt nochmal einen zusätzlich tollen Geschmack.

Dazu schmecken z.B. Nudeln




Guten Appetit!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen