Freitag, 4. Dezember 2015

Pascal...du fehlst

Heute ist mal wieder ein recht emotionaler Tag für mich.. aber leider nicht positiv. Irgendwie musich heute früh schon im Auto auf dem Weg zur Arbeit ständig an Pascal denken und fast den kompletten Weg mit den Tränen kämpfen.. keine Ahnung warum, vielleicht weil mir heute morgen schon wieder bewusst war, dass das Wochenende vor der Tür steht und in letzter Zeit beschäftigt mich dieses Thema wieder ständig. Ich vermisse mein Pferd schrecklich.

Naja, als ob ich es geahnt hätte, lag genau heute als ich nach Hause kam die Rechnung von der  Tierklinik im Briefkasten. Ich war ein wenig genervt, denn jetzt haben sie sich 7 Monate Zeit gelassen mir die Rechnung vom Einschläfern zu schicken, da muss es dann jetzt unbedingt kurz vor Weihnachten sein? Ein sehr passender Zeitpunkt um einen daran zu erinnern, dass man sein Pferd auf tragische Weise verloren hat. Mir wäre es am liebsten gewesen, sie hätten diese Rechnung damals gleich geschickt, als ich noch völlig unter Schock stand.. 

Naja, wie auch immer, mir fehlt mein Pferd schrecklich. Sein Tod hat irgendwie eine richtige Leere in mir hinterlassen. Reiten ist mein Leben und mein Pferd war mein Ein und Alles. Ich weiß immernoch nicht so recht, wie ich das wegstecken soll.

Das musste jetzt einfach mal raus, denn es hat mich grad total überrollt und da es mir wahnsinnig gut tut, mir hier auf meinem kleinen Blog einfach alles von der Seele zu schreiben, gibt es einen kurzen traurigen Eintrag hier.. ich hoffe ihr seht mir das nach.
Demnächst geht es auch wieder positiv weiter, versprochen! Aber auch diese Seite gehört zu Frau H...  es ist eben nicht alles immer nur rosarot..


Pascal wird eben immer zu mir gehören, auch wenn er nicht mehr hier bei mir ist.. ich werde ihn nie vergessen.




Kommentare:

  1. Das ist ja echt fieß, dass die die Rechnung jetzt erst geschrieben haben und dann auch noch so kurz vor Weihnachten. So wird der Verlust ja nochmal wieder richtig aufgewühlt :(

    Reitest Du nun manchmal das Pferd Deiner Schwester?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das darf ich zum Glück! Wenn ich gar nicht mehr aufs Pferd könnte, wäre das wirklich Horror für mich.. Pferde und Reiten gehören einfach fest zu meinem Leben dazu. Kann mir das ohne gar nicht vorstellen. Sie hat im Moment nicht so viel Zeit, da sie sich beruflich fortbildet und ziemlich viel lernen muss. Da ist uns beiden momentan geholfen ;)
    Danke dass du mich verstehst, Teyla!

    AntwortenLöschen