Dienstag, 8. Dezember 2015

In der Weihnachtsbäckerei

Heute muss ich nachträglich schreiben. Ich habe nämlich am Sonntag bereits die Plätzchensaison endlich eröffnet und gebacken. 
Es sind 5 Sorten geworden, die ich dann Sonntag Nacht alle noch fertig gemacht und verziert habe.. danach war ich fertig... aber es hat sich gelohnt und die Plätzchen reichen wohl auch völlig aus, da wir ja nur zu zweit sind, dafür haben wir nun mehr als genug.. aber Weihnachten ist ja auch nur einmal im Jahr. 

Da ich am Nikolaustag gebacken habe, gibt es nachträgliche Geschenke.. nämlich alle Rezepte der Plätzchen. 


Es gibt Schoko-Nutella-Nougat-Spritzgebäck


Zutaten:

175 g Butter oder Margarine

150 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eigelb
250 g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
3 EL Kakaopulver
2 TL Nutella
50 ml Milch (bei Bedarf kann noch ein wenig mehr dazu gegeben werden, damit der Teig nicht zu hart wird)
100 g Nougat
150g Schokokouvertüre

Für den Teig Butter/Margarine auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Den Puderzucker und den Vanillezucker portionsweise nach und nach unterrühren bis eine schöne cremige Masse entsteht.

Eigelb einzeln unterrühren, pro Eigelb ca. 1/2 Minute rühren.

Mehl mit Backpulver und Kakaopulver vermischen und in die cremige Masse unterrühren. Das Nutella und die Milch zugeben und ebenfalls unterrühren.

Den Teig portionsweise in einen Spritzbeutel füllen und Spritzgebäck damit auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech aufspritzen.

Den Backofen vorheizen. 

Das Spritzgebäck bei Ober-/Unterhitze ca. 180 Grad backen. Die Backzeit beträgt pro Portion ca. 12 Minuten (Achtung, je nach Ofen kann die Backzeit abweichen).

Nachdem alle Plätzchen gebacken sind die Nougatfüllung herstellen. Dazu Nougat und ca. 50 g der Kuvertüre im Wasserbad zusammen schmelzen und miteinander verrühren. Die Nougatmasse auf ein Plätzchen mit einem Messer oder Löffel vorsichtig auftragen und jeweils mit einem zweiten Plätzchen als Deckel belegen.

Sobald die Nougatmasse fest ist, die restliche Schokolade schmelzen und die Nougatplätzchen nach Belieben mit der Schokolade verzieren oder bestreichen.




Kokosplätzchen



Zutaten:
200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
200 g Mehl
200 g Kokosflocken
1 Ei
1/2 Pck. Backpulver

Zubereitung:

Alle  Zutaten mit dem Rührgerät verrühren. Mit einem Teelöffel kleine Häufchen bilden (es geht auch sehr gut mit zwei Teelöffeln) und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Darauf achten, dass es wirklich kleine Häufchen werden, da die Plätzchen dann sehr auseinander gehen.

Bei 200 g ca. 10 Minuten backen.

 
Orangen-Spritzgebäck


Zutaten:

200 g Butter oder Margarine
125 g Zucker 
2 Orangen (die Schale davon) oder wenn man keine Bio-Orangen bekommt, 2 Pck. Zitronenschalenersatz von Dr. Oetker 
Saft einer halben Orange
3 Eigelb
300 g Mehl

Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen; nach und nach die Orangenschale und die Eier sowie den Saft dazu geben.
Dann das Mehl gut unterrühren.

Den Teig in deine Spritztüte geben und Tupfen, Streifen oder andere Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

Die Plätzchen bei 190 ca 10 - 12 Minuten (kann je nach Ofen abweichen) hellgelb backen.
  

Spitzbuben mit Zitronenzuckerguss
  
 Zutaten:

200 g Mehl
1 Eigelb
60 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitronen
125 g Butter oder Margarine

Puderzucker und Zitronensaft (1/2 Zitrone) für den Zitronenguss
Marmelade nach Belieben 

Aus Eigelb, Zucker, Vanillinzucker, Salz, Zitronenschale und Butter einen Teig kneten. Diesen 1 Stunde kalt stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen (hier ggf. etwas Mehl zur Hilfe nehmen, falls der Teig zu klebrig ist). Mit einem Ausstecher Plätzchen ausstechen. Dabei immer ein ganzes Plätzchen und ein "gelochtes" Plätzchen damit ihr die Plätzchen gut mit Marmelade bestreichen und dem "gelochten" Deckel belegen könnt.
Alternativ könnt ihr auch zwei gleiche Hälften aufeinander legen.

Backofen vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen, die ausgestochenen Plätzchen darauf verteilen und die Plätzchen bei 200 Grad ca. 8 Minuten goldgelb backen.

Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, Marmelade erhitzen (ich habe einmal unsere Hochzeitsmarmelade und einmal Erdbeermarmelade gewählt, so hat man nochmal zwei unterschiedliche Geschmacksrichtungen bei den Plätzchen). Die erhitzte Marmelade auf die Plätzchen streichen und jeweils einen "gelochtes" Plätzchen darauf legen.

Wenn alle Plätzchen bestrichen und belegt sind, den Zitronensaft mit dem Puderzucker zu einem dickflüssigen Zuckerguss mischen (die Menge des Zuckergusses habe ich leider nicht abgemessen, einfach nach und nach mit soviel Puderzucker verrrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, der Zuckerguss sollte ruhig dickflüssig sein).


 Nussplätzchen mit einer leichten Zitronennote und Schokolade



Zutaten:

100 g gemahlene Haselnüsse
160 g Mehl
1 Zitrone, die Schale davon (oder Alternative von Dr Oetker, falls man keine unbehandelte Zitrone hat)
1 Ei
125 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
125 g kalte Butter

Schokoladenkuvertüre zum Verzieren (ich habe weiße Schokolade genommen)

Zubereitung:

Haselnüsse mit Mehl, Zitronenschale, Ei, Zucker, Vanillinzucker und Butterflöckchen zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und etwa 1 Stunde kühl stellen. 

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dünn ausrollen und beliebige Plätzchenformen ausstechen.
Achtung, der Teig ist sehr locker. Er sollte zum Ausstechen schön geschmeidig aber nicht zu weich sein, ggf. einfach mit noch mehr Mehl etwas nachkneten bis er sich gut ausrollen lässt, da er sonst festklebt oder leicht reißt.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Plätzchen auf dem Blech auslegen. Im Ofen etwa 10 Minuten backen (Achtung, hier auch wieder auf den eigenen Ofen achten und das erste Blech gut im Auge behalten).

Nach Belieben verzieren.
 



Falls ihr eure Backsession noch vor euch habt, ganz viel Spaß und gutes Gelingen!

Ich bin mir sicher, damit kommen wir gut bis Weihnachten hin ;)

Eine schöne Vorweihnachtszeit euch Allen!




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen