Mittwoch, 21. Oktober 2015

Vor Manhattan erst einmal nach Mainhattan - Reisebericht Neuengland/New York 2015



Etwas verspätet geht es los mit dem Reisebericht.. ich war einfach selbst sehr froh, einige andere private Reiseberichte lesen zu können, leider haben wir für Neuengland nicht so viel gefunden wie für andere Reiseziele. Es ist wirklich schwer in einem solchen Land die Entfernungen richtig einzuschätzen. Von der Westküste, die wir vor 5 Jahren bereist hatten, wussten wir dass 200 km dort nicht unbedingt 200 km bei uns entsprechen, erstens darf man dort nicht so schnell fahren wie bei uns, dann hält man an allen möglichen Stellen und Ecken an, weil man sich dort etwas umsehen oder einfach ein paar Fotos machen möchte - über die "paar" Fotos muss mein Mann jetzt mit Sicherheit schmunzeln, denn dank Speicherkarten ist es Frau ja möglich, dasselbe Motiv nun wirklich oft zu fotografieren, so dass wir mit einigen Fotokarten gestartet sind aber unseren Bestand noch um weitere Fotokarten vergrößert haben.. *hüstel*.


Vor Manhattan nach Mainhattan

Unsere Rundreise startete an unserem kleinen Bahnhof mit dem Regionalexpress. Ein kurzes Umsteigen und weiter ging es mit dem ICE nach Frankfurt, wo wir die erste Nacht verbringen wollten da unser Flug nach NYC bereits morgens um 8.40 Uhr ging.


Um das ein wenig auszunutzen sind wir noch nachmittags ein wenig durch die Innenstadt gebummelt, haben für mich noch ein paar sehr günstige bequeme Schuhe gekauft die im gesamten Urlaub wirklich einige Kilometer abliefen und sehr bequem waren und haben uns bevor es ins Land der Burger und Lobster ging, nochmal eine leckere Currywurst gegönnt.




















Zur  Einstimmung auf das echte Manhattan gab es erstmal das Kleinformat Mainhattan..  so konnte man es doch wirklich aushalten.  

 




 

Als Hotel in Frankfurt hatten wir das NH Frankfurt Airport gewählt, das über einen kostenlosen Shuttle zum Flughafen verfügt, wirklich sehr praktisch! In die Innenstadt kommt man so auch ganz gut und es ist eine günstige Alternative zu den teureren Flughafenhotels.
Sehenswert waren hier direkt bei der Ankunft am Hotel schon die Flugzeuge, die bereits sehr tief über das Hotel flogen, einmal dachten wir, das Flugzeug landet direkt auf dem Dach. Hier hätte ich es schon mal länger aushalten könnten, denn ich liebe es Flugzeuge zu beobachten.












Ansonsten war das Hotel nichts großartig Besonderes, brauchte es aber auch nicht sein, da wir ja nur die eine Nacht vor dem Flug dort verbringen wollten.


... Fortsetzung folgt..

1 Kommentar: