Dienstag, 4. August 2015

Tierischer Abend - Pascals Herde

Momentan habe ich das Vergnügen jeden Abend den Stall machen zu dürfen. Das ist wirklich schön weil ich seit Pascal nicht mehr da ist nicht mehr regelmäßig rausgefahren bin. Und ich vermisse es schrecklich. 
Es ist ein wenig komisch abends alle zu rufen. Sonst habe ich Pascal immer als erstes geholt und nun rutscht mir teilweise wirklich mein "Cali komm, es gibt Futter" heraus aber natürlich kommt er nicht. Das wird wohl noch ein wenig dauern, bis ich das wirklich verinnerliche. Aber ich glaube alle anderen aus seiner Herde helfen mir sehr gut dabei.

Diese Woche durften sie zum ersten Mal dieses Jahr überhaupt auf einen restlichen Teil Koppel. Leider hatte ich meinen Foto nicht dabei und nur ein paar Handybilder machen können, aber die möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten von unseren tollen Lieblingen.
Struppi und Zottel, Hassan und auch Nando freuen sich über die neu dazu gekommene Koppel denn sie haben auch die Apfelbäume schon entdeckt und ernten fleißig. Hassen schubst den Baum im ganzen an um Äpfel zum Fallen zu bringen und Nando hat den Dreh raus, in Äste hineinzubeißen, daran anzuziehen und den Ast dann loszulassen mit dem Ergebnis, dass er hochschnalzt und die daran wachsenden Äpfel ihm direkt vor die Füße fallen. Schlauer Kerl!

Natürlich entgeht das auch Zottel und Struppie nicht, die auch davon profitieren. Das nennt man mal Herdenzusammenhalt.

Ich könnte da ewig an der Koppel stehen und zukucken, dabei kann man wunderbar abschalten und den Feierabend genießen.

Hier ein paar Bilder - wie gesagt, nur schnell mit dem Handy, aber zeigen möchte ich sie euch trotzdem gerne.
Man kann auch Struppie in Action sehen.. Struppie ist auch nicht mehr der Jüngste aber da hatte er sichtlich Spaß und Bewegungsdrang ;)
 




















Nachdem Zottel sein Abendbrot, leckere Heucobs, bei Seppi fertig eingenommen hatte und bei den anderen Pferden auf der Koppel weilte, bekam Seppi nochmal eine extra Portion.. und konnte diese jetzt ganz in Ruhe genießen.. er war ganz wild drauf. Harte Semmeln, Gurke, Apfel und Birne standen heute auf dem Speiseplan, ihm hat es jedenfalls geschmeckt..




Und auch bei den Hasen konnte ich kurz ein wenig bleiben. Sie haben unter ihrem Stall einen weiteren Auslauf wo sie auch ihr Essen einnehmen. Ich hatte früher selbst Hasen und bin immer wieder am Überlegen mir mal wieder welche zu holen. Einstweilen kucke ich eben diesen zwei wunderhübschen Häschen beim Fressen zu. Für sie gab es auch Birne, Gurke, Brot und Körnerfutter. Der graue Hase war sehr fotogen und wollte ständig vor die Handykamera. Der Braune nicht so. Aber mal erwischt habe ich ihn trotzdem.. ;)







Das war ein sehr schöner Abend direkt nach der Arbeit, Tiere sind einfach wundervoll, man kann wunderbar bei ihnen abschalten und einfach nur zukucken und genießen :)

1 Kommentar:

  1. Ich kann dich gut verstehen, wenn du dort entspannen kannst. Und trotz Handy sind es schöne Bilder

    AntwortenLöschen