Dienstag, 25. August 2015

Märchenhochzeit - Episode 47 - Löschwasser für das Brautpaar.. und nochmal Pferde



Nachdem alle gratuliert haben, durften wir zum Feuerwehrspalier schreiten, auch dort bekamen wir nochmal unzählige Glückwünsche und auch ein offizielles „Löschwasser“ für uns überreicht. Wir haben uns wirklich sehr gefreut. 


Dabei ist auch das Foto entstanden, das dann in die Zeitung kam.


 - die Glückwünsche und das "Löschwasser" für das frisch vermählte Ehepaar:





Hier muss ich noch erwähnen, dass für die Zeitung unser ehemaliger Bürgermeister zusammen mit seiner Frau vorbei kam, die beide eben auch für die Zeitung berichten/fotografieren. Er hat uns damals – da war er noch Bürgermeister – im Standesamt getraut und das war so wunderschön. Er hat es super gemacht und absolut wundervolle Worte bei unserer Trauung gefunden. Dass er jetzt die Bilder für die Zeitung gemacht hat, hat uns wirklich sehr geehrt.

Er hat uns natürlich auch gratuliert und meinte: „Martina, Stefan, vor ziemlich genau 2 ½ Jahren habe ich euch als erster im Standesamt gratuliert und euch getraut. Natürlich werde ich euch heute auch nochmal gratulieren und euch für die weitere Zukunft alles Gute wünschen.“ Das war wirklich sehr schön und wir haben uns sehr darüber gefreut.


Hier bei der Feuerwehr waren nun auch einige von unserem Dorf gekommen um uns zu gratulieren, wahnsinn, ich hätte niemals gedacht dass so viele Menschen hierher kommen wegen uns. Wir waren beide total beeindruckt und wirklich überglücklich.

Nachdem wir nun wirklich mit allen geredet hatten konnte ich es nicht mehr länger aushalten und musste unbedingt zu den Pferden. Ich habe mich so sehr gefreut dass ich an unserem Hochzeitstag auch noch Pferde streicheln darf. Herrlich!!

Alle waren so wundervoll hergerichtet, die Reiterinnen in schwarz-weiß, die Pferde eingeflochten, es war ein wirklich wunderbares Bild und wir hatten hier wirklich ganz viel Spaß, v.a. weil es jedes Pferd mindestens einmal auf meinen Brautstrauß abgesehen hatte..








Ich war so festgewurzelt bei den Pferden, dass wir überhaupt nicht mitbekamen, dass ja schon eine Aufgabe auf uns wartete.. Irgendwann kam der Kommandant nämlich zu uns und meinte, er möchte ja nicht unhöflich sein und uns unterbrechen aber auf uns wartet noch eine gaaanz dringende Aufgabe..

Was genau das war, das erfahrt ihr beim nächsten Mal.. ;)


Fotos: Profifotos H. Pastyrik, Pegnitz ; privat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen