Sonntag, 5. Juli 2015

Ein Sommertag am Eibsee

Badefreuden an der Zugspitze


Bei hochsommerlichen Temperaturen hat man nur noch den Wunsch nach Abkühlung.. Weit über Grad hatte es gestern wieder in Bayern, und jeden Tag wird es noch heißer. Ein Hitzerekord schlägt den nächsten.
Da es momentan in der Arbeit bei uns beiden mal wieder hoch hergeht und nicht so viel Zeit für gemeinsame Freizeitaktivitäten bleibt haben wir uns gestern mal wieder einen schönen gemeinsamen Paartag nur zu zweit gegönnt und sind mal wieder Richtung München gefahren. Dort haben wir ja vor ein paar Jahren sehr viel gemeinsame Zeit verbracht und es ist einfach ein toller Rückzugsort für uns geworden. 

Da es allerdings so heiß war wollten wir auch Abkühlung.. und wo bekommt man die besser als am See? Allerdings wollten wir nicht nur an irgendeinen See sondern an unseren geliebten Eibsee. Der ist bei diesen heißen Temperaturen mein absoluter Tipp. Am Fuße der Zugspitze gelegen sind die Wassertemperaturen aber nicht besonders hoch, dafür war es aber gestern ja außen heißt genug. Also perfekt! 
Für mich persönlich ist dieser See der schönste Badesee. Das Wasser ist lupenrein klar und sehr sauber und die Lage ist einfach toll! Man kann Tretboot oder Ruderboot fahren, darauf haben wir gestern aber aufgrund der Hitze verzichtet. Letztes Mal hatten wir ein Ruderboot, das war sehr schön damit über den See zu paddeln, aber dieses Mal wollten wir uns auf einen entspannten Tag einigen.

Zu Beginn haben wir einen kurzen Stopp in München gemacht. Uns zog es mal wieder zum Viktualienmarkt, wo wir frühstücken wollten. Nach einem kurzen Spaziergang über den Vikutalienmarkt haben wir uns einen Schattenplatz im Cafe Rischart direkt am Viktualienmarkt gesucht. Hier waren wir schon oft und wenn man ganz am Rand an der Mauer einen platz bekommt hat man einen tollen View Richtung Viktualienmart, auf der anderen Seite der alte Peter (Kirche).

Hier haben wir uns erst mal einen leckeren und erfrischenden Erdbeerkuchen gegönnt mit einem Cappuccino.. mit so einem Frühstück starte ich einfach perfekt in den Tag!








Weiter ging es dann zum Eibsee. Bereits der Weg zum See ist eine wahre Freude! Am Parkplatz angekommen wird man schon von Bergen und Natur empfangen.
Bereits auf dem Parkplatz beginnt die Idylle und eine tolle Bergkulisse



Was natürlich auch zur Idylle beiträgt sind die Berge außen herum, die man vom See aus und auch schon auf dem Weg dorthin bestaunen kann. Nicht nur die Zugspitze ragt hier in die Höhe. Es ist einfach wunderschön. Der Weg um den See herum führt durch Waldgebiet und ist auch immer wieder mal mit Felsbrocken an der Seite "geschmückt", hier lässt es sich wunderbar aushalten. Man kann um den See herumwandern oder auch mit dem Fahrrad eine kleine Tour machen, einfach perfekt! 




Der Frillensee auf der anderen Seite des Weges, der um den Eibsee herum führt
Da sich auch die Gondelstation direkt am Parkplatz  befindet lässt sich ein perfekter Tag gestalten weil man z.B. erst auf die Zugspitze fahren könnte - sowohl mit der Zahnradbahn als auch mit der Gondel - und sich danach im See vom Wandern abkühlen kann.
Zum Wandern war es uns gestern definitiv zu heißt, daher haben wir uns dieses Mal auf das Abkühlen im See beschränkt. 

Vorne am See gibt es übrigens auch einen Biergarten mit den üblichen Speise- und Getränkeangeboten sowie einen Kiosk und eine Eishütte (mit frischen Eissorten wie Erdbeere, Schoko, usw. entweder mit Waffel oder Becher) sowie auch saubere (gaaanz wichtig!) Toiletten. Hier lässt es sich also wirklich gut aushalten.


Ich bin immer wieder fasziniert wie klar und sauber hier das Wasser ist. 
Am Ufer entlang finden sich immer wieder Möglichkeiten, sich einfach niederzulassen. Etwas weiter hinten kommt dann ein kleiner Abschnitt mit einem schmalen Kieesstrand. Man kann hier super flach ins Wasser gehen, daher ist es auch perfekt für Kinder geeignet.
An die Wassertemperatur muss man sich erst gewöhnen, mit 20 Grad ziemlich frisch aber für das momentane Wetter genau das Richtige!
Selbst wenn man weiter hineinschwimmt kann man immernoch bis zum Boden kucken, das ist wirklich toll, v.a. für mich, weil ich für mich immer so ein Problem habe in Gewässer zu gehen, in denen ich nicht sehen kann was unter meinen Füßen ist.












































Vorne am See gibt es übrigens auch einen Biergarten mit den üblichen Speise- und Getränkeangeboten sowie einen Kiosk und eine Eishütte (mit frischen Eissorten wie Erdbeere, Schoko, usw. entweder mit Waffel oder Becher) sowie auch saubere (gaaanz wichtig!) Toiletten. Hier lässt es sich also wirklich gut aushalten.

Der Tag war gestern wirklich super entspannt und man konnte einfach mal wieder abschalten und genießen. Genau das Richtige! Ich freue mich schon aufs nächste Mal, dann möchte ich auch wieder Ruderboot fahren oder wandern gehen.

Einen schönen Sonntag wünsche ich euch allen noch!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen