Samstag, 6. Juni 2015

Märchenhochzeit - Episode 8



Ein Umweg kommt selten allein über Stock und Stein zum langersehnten Happy End 

Episode 8 - Diamonds are a Brides best friend




Als ich mit dem Prototyp der Geschenke fertig war hieß es schon umziehen und shoppingfein machen.. meine Schwestern und mein Patenkind kamen nämlich gleich vorbei um mich zum Shoppen abzuholen. Denn, ich brauchte noch Accesoires für den großen Tag und darauf freute ich mich jetzt riesig!

Ich hatte lange hin und her überlegt wegen Ohrringen und dann nach der ganzen bescheidenen Situation der letzten Tage beschlossen mir nun mal richtig tolle und einzigartige Ohrringe zu gönnen. Denn – wenn nicht jetzt wann dann?
Ich liebe Ohrringe total und gehe ohne wirklich nie aus dem Haus. Natürlich sind sie meist aber eher dezenter - eben alltagstauglich. 



Im Einkaufszentrum angekommen steuerten wir auch geradewegs auf den „Christ“ zu. Dort hatte ich im Schaufenster neulich schon tolle Ohrringe von Swarovski gesehen mit denen ich liebäugelte.

Als wir dort ankamen musste ich mit Entsetzen feststellen dass diese nicht mehr im Schaufenster waren. Egal, der Laden ist ja groß und hat bestimmt noch mehr zu bieten als dieses eine Paar Ohrringe.

Die Verkäuferin war sehr nett und ich sagte ihr direkt nach was ich suche: Tolle einmalige Ohrringe für mein wunderschönes Brautkleid, die Ohrringe dürfen ruhig was hermachen und glitzern und funkeln. Sie zeigte mir auch direkt und zielstrebig ein Paar Ohrringe, zu dem ich einfach – wie bereits bei meinem Kleid – ohne groß zu überlegen direkt „JA“ sagen musste.. ich war so verzaubert von den Ohrringen und durfte sie auch gleich mal anprobieren. Meinen beiden Schwestern  konnte man direkt ein begeistertes „ooooooooh wie schön“ entnehmen und als ich mich im Spiegel sah, konnte ich nur noch grinsen.. ich war bis über beide Ohren in diese Ohrringe verliebt…

Damit war das wohl erledigt, meine Traumohrringe gefunden und ich glücklich und bestens gelaunt. So konnte es gerne mal weitergehen zur Abwechslung. 

Hier sind sie, meine Traumohrringe 





Weiter gings, schließlich fehlt noch das passende Parfum… passend zu meinem Kleid, das von Mori Lee by Madeline Gardner New York designed wurde, und unseren Flitterwochen die im Herbst nach New York gehen sollen, natürlich nun auch ein dazu passender New York- Duft… ich habe da schon öfter mit einem geliebäugelt, den ich einfach gerne mag und jetzt passender denn je fand. Also war auch dieser sehr schnell ausgewählt.. Nämlich DKNY Fresh Blossom… zufälligerweise gab es sogar ein Set im Angebot mit passender Bodylotion… perfekt!





Nächste Station war der Wöhrl, schließlich braucht Braut auch noch etwas passendes unter dem Kleid.. ;) Ein toller Hauch von Nichts, aber gerade noch als Höschen durchgehend war schnell gefunden, ebenso die halterlosen Strümpfe. Mit 15 Euro zwar nicht billig aber die würden halten, solche hatte ich beim Standesamt nämlich schon und fand sie sehr gut, sie hielten bombenfest und waren auch bequem zu tragen.  Mein Outfit war nun vollständig und komplett und ich sehr glücklich :)



Der Nachmittag machte richtig Spaß und ich konnte mal wieder richtig lachen und entspannen und hatte die Kerzendame und die Schneiderin fast vergessen. Das tat wirklich mal gut mit meinen Mädels und ließ die Vorfreude auf die in genau einer Woche bevorstehende Hochzeit wieder enorm steigen.



Im Karstadt fand ich dann sogar völlig überraschenderweise noch Zuckerstangen, die ich gleich noch mit für die Candybar einpackte.  Das war die erste Süßigkeit die für die Candybar nun auch feststand. Ich muss gestehen dass ich kurzfristig sogar mal drangedacht hatte die Candybar wegzulassen weil einfach so viel anderes noch zu tun war aber dann dachte ich die wollte ich von Anfang an. Schon als wir 2011/12 unsere standesamtliche Hochzeit geplant hatten war die eingeplant. Da wir dann aber erstmal nur im kleinen Kreis gefeiert haben, war klar: bei der großen Feier zur kirchlichen Hochzeit ist die Pflicht! Absolutes Must-Have - komme was wolle! Und dann sind wir trotzdem dabei geblieben, was auch die absolut richtige Entscheidung war, denn wir naschen selbst einfach sehr gerne und waren uns sicher, dass die bei den anderen Gästen bestimmt auch das Interesse weckt und zwar bei Groß und Klein.

Da Karstadt eine super gute Auswahl hat, habe ich direkt noch Prinzessinnen- und Ritter-Schokotäfelchen mitgenommen. Schließlich erwarteten wir immerhin 18 Kinder unter unseren Gästen. Das wird bestimmt toll werden.



Nach einem ausgiebigen Shoppingbummel bei dem mein Patenkind auch noch ihre Schuhe für die Hochzeit und meine Schwester ein weiteres Kleid  für sich und Schuhe für meinen Neffen fand, sind wir einigermaßen erschöpft aber glücklich heimgefahren.



Jetzt hoffte ich drauf dass die Kerzendame sich meldete und mir eine nachgebesserte Kerze präsentierte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen