Samstag, 27. Juni 2015

Märchenhochzeit - Episode 21



 Ein Umweg kommt selten allein über Stock und Stein zum langersehnten Happy End 

Episode 21 -  eine pinke Hochzeit... mit dem roten Faden



Am nächsten Tag - der Tag vor der Hochzeit- war ich als ich aufgewacht bin ziemlich müde. Ich fühlte mich wie gerädert und dachte ich könnte noch ein paar Minuten liegen bleiben schließlich hatten wir viel vor.. Aber daraus wurde leider nichts..
Mein Handy klingelte und ich ahnte dass das nichts Gutes heißen sollte.. Mein Blumenfee war dran und meinte ich solle doch mal dringend in die Gärtnerei kommen, etwas passte mit der Blumenlieferung nicht.. och neeee...
Also doch gleich aufgestanden und innerhalb kurzer Zeit aus-dem-Haus-geh-tauglich gemacht.. einen Kaffee brachte ich allerdings noch nicht hinunter.. Da ich aber ja vorhatte in die Stadt zu fahren, beschloss ich kurzerhand mir beim Bäcker was mitzunehmen und dann in Ruhe einen Kaffee zu trinken.
Motiviert habe ich gleich noch den Kerzentext und die Fürbitten eingepackt, die ich dem Pfarrer ja persönlich übergeben wollte.

Im Blumenladen angekommen, sah ich was das Problem war.. die Bartnelken waren nicht pink... sie waren... haha... ja genau... sie waren eher rot...
Wie schön, da zog er sich also durch, der rote häßliche Faden!
Allerdings waren ein paar dabei, die schon in Richtung pink durchgehen würden, oder ich nahm es einfach nicht richtig war, weil ich einfach zu müde war.
Ersatzblumen waren aber schnell gefunden, alles kein Problem!
Ich durfte bei der Gelegenheit sogar schon ein erstes Blumengesteck für unsere Tischdeko bewundern!! Das ließ meine Laune ziemlich schnell nach oben steigen, denn das sah so toll aus! Ich war wirklich begeistert! Wenn der Rest vom Blumenschmuck auch nur annähernd so werden würde, dann konnte da wirklich nichts schief gehen!
Sie verstand ihr Handwerk einfach, ich war total begeistert und so glücklich dass sie meinen Blumenschmuck machen wollte, sie ist so ein Engel!!

Weiter ging es zum Pfarramt, wo ich verzweifelt darauf wartete, dass mir jemand die Tür öffnete.. Die Klingel konnte ich hören, daran lag es nicht.. also wartete ich und versuchte es noch einmal.. irgendwann ließ ich meinen Blick schweifen und sah den Zettel mit den Öffnungszeiten: Ach neeeeee!!!!! Freitag hat das Pfarramt nicht geöffnet, bei Notfällen gab es aber eine separate Klingel..
War das ein Notfall? Ich meine, die Hochzeit ist ja wirklich schon wichtig! Also wirklich, warum hat ein Pfarramt freitags nicht geöffnet? Was ist denn wenn ich total verzweifelt unbedingt jetzt einen Pfarrer sprechen müsste... ok, DAS wäre wohl ein Notfall...
Naja, ich traute mich jetzt nicht wirklich jemanden hier rauszusprengen und den Eindruck zu erwecken, dass hier jemand ganz dringend Hilfe braucht. Auch wenn Brautzilla das im Moment ganz anders sah..

Also bin ich wieder umgedreht und direkt weiter zum Supermarkt. Dort holte ich mir jetzt erst einmal eine Schale Erdbeeren und außerdem was vom Bäcker. Nämlich mein Lieblingsgebäck in diesen Monaten: Ein Plunderteilchen mit Pudding und Erdbeeren. Genau das brauche ich jetzt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen