Sonntag, 26. März 2017

Wenn eine Liebe volljährig wird...






Heute gibt es mal mal einen sehr persönlichen Blogpost hier. Heute ist nämlich ein kleiner Jubiläumstag. 

Mein Mann und ich sind genau vor 18 Jahren zusammen gekommen und ein Paar geworden. Das heißt unsere Beziehung wird nun volljährig. Wahnsinn, oder? Wir verbringen bereits mehr als die Hälfte unseres Lebens  miteinander und haben einige Höhen und Tiefen gemeinsam durchlebt. 

 
Ich bin richtig stolz darauf und sehr glücklich darüber in meinem Mann den Menschen gefunden zu haben, der einfach das perfekte Gegenstück ist. Es passt so hervorragend obwohl wir in manchen (wenigen) Dingen wirklich verschieden sind aber vielleicht macht das auch die perfekte Mischung aus. In manchen Dingen haben wir uns perfekt ergänzt und in manchen vielleicht auch jeweils ein Stück einander angenähert so dass auch das wieder optimal passt und wiederum in vielen aber auch wirklich entscheidenden Bereichen liegen wir absolut genau auf einer Wellenlänge.

Er ist einfach das beste, das mir passiert ist.. ich weiß.. da kommt er, dieser Satz, wie ihn gefühlt jeder sagt. Aber es ist einfach tatsächlich so. Er ist immer für mich da, er erträgt auch mal meine Launen und Gefühlsschwankungen, er akzeptiert, liebt und respektiert mich genauso wie ich bin und umgekehrt genauso. Auch wenn ich hier und da mal rumnörgle.. ich weiß nicht, ist das dann eigentlich immer so ernst gemeint? Denn eigentlich liebe ich ihn genauso wie er ist und genau deshalb weil er eben so ist wie er ist. Er ist einfach perfekt. Mit Ecken und Kanten. Mein perfektes Gegenstück eben!
Wir können uns beide zu 1000 Prozent aufeinander verlassen und lieben nicht nur die ganzen positiven Seiten des anderen sondern auch die etwas schwierigeren.. denn die hat jeder, sind wir doch mal ehrlich ;)

Wir haben zusammen schon so vieles erlebt, begonnen vom Schulabschluss (das ist wirklich lange her!) über das Studium mit der Fernbeziehung, haben gemeinsam schon ein bisschen was von der Welt entdeckt und da gibt es noch einiges gemeinsam weiter zu erleben.  Jede gemeinsame Reise, jeder gemeinsame Abschnitt,  hat weitere gemeinsame Erinnerungen geschaffen, wir haben zusammen Spuren hinterlassen und werden auch zusammen weiter vieles erleben, erfahren und gemeinsame Erinnerungen sammeln.

Ja auch der Nico gehört dazu... mit ihm haben wir wirklcih unheimlich viele Wanderungen/Ausflüge und auch sonst sehr viele wundervolle Momente verbracht

Und auch Pascal gehört dazu... als ich die schwerste Entscheidung treffen musste und den Moment erleben musste ihn gehen zu lassen war u.a. auch mein Mann an meiner Seite

unsere erste Fernreise in die USA - hier Las Vegas 2010


Los Angeles Oktober 2010



Lovers Point Monterey, Heiratsantrag am 06.10.2010

nach dem romantischen Heiratsantrag am Lovers Point


erste Flitterwochen Dezember 2012 Singapur - Kuala Lumpur - Langkawi... hier in Singapur

Kuala Lumpur

 
Langkawi
 




Liebesschloss in Paris aufgehängt am ersten Hochzeitstag

 


Hochzeitstag in Andalusien 2014


Zweite Flitterwochen in New York/Neuengland


Rundflug Bar Harbor Acadia NP Neuengland September 2015

Ich liebe meinen Mann über alles, er ist einfach ein Teil von mir geworden und ich wüsste nicht was ich ohne ihn machen sollte bzw. kann mir einfach absolut nicht vorstellen, mein Leben ohne ihn zu leben. Er ist meine Familie geworden, mein Zuhause, mein Zufluchtsort.


Er ist nicht nur mein Mann, sondern auch mein bester Freund. Ich vertraue ihm einfach absolut blind und weiß dass mir an seiner Seite nichts passieren kann. Ich fühle mich so rundum sicher und wohl weil ich weiß, dass er immer an meiner Seite sein wird, auch wenn er mal nicht in unmittelbarer Nähe sein kann.
Er ist mein Ruhepol, wenn ich aufgedreht bin und meine Motivation, wenn mir der Antrieb fehlt.
Mit ihm kann ich einfach mal so richtig loslachen und fröhlich sein. Auch dann, wenn mir eigentlich zum Heulen zumute wäre. Ich kann mich aber auch einfach mal fallen lassen und wirklich heulen, wenn es einfach mal notwendig ist ohne mich bloß zu stellen. Er fängt mich auf und unterstützt mich wieder in die richtige Spur zu kommen, meine Kräfte selbst wieder zu mobilisieren und das Unmögliche möglich zu machen, denn er ist meine Basis.

Wir sind ja schon als Jugendliche zusammen gekommen und haben viele Meilensteine des Lebens schon gemeinsam bewältigt, angefangen vom Schulabschluss über Studium usw.  Freud und Leid und auch Verluste haben wir zusammen geteilt, bewältigt und erlebt.
Das schweist einfach noch mehr zusammen und wird uns auch bestimmt für vielleicht weitere schwierige Zeiten stärken. 

München ist dabei u.a. ein gemeinsames Zweit-Zuhause geworden. Hier hat mein Mann ja studiert und wir dadurch einige Jahre viele gemeinsame Wochenenden und Urlaube in und rund um München verbracht. Ich liebe diese Stadt und fühle mich immer so ein wenig wie wenn man mal kurz die Heimat besucht wenn wir nach München fahren.  


 



 









Nach 11,5 Jahren hat mich mein Mann gefragt ob ich seine Frau werden will. Und zwar in unserem USA-Urlaub am 06.10.2010 am Lovers Point in Monterey/Kalifornien. Ich war die glücklichste Frau der Welt! Nach 13,5 Jahren haben wir dann auf den Tag genau 2 Jahre nach dem Antrag am 06.10.2012 endlich geheiratet was lange währt, wurde endlich gut  
Die Feier fand im kleinen familiären Kreis auf der Burg Hartenstein statt und wir hätten es uns beide nicht schöner vorstellen können, es war ein wundervoller Tag!



Nach 16 Jahren Beziehung, am 16.05.2015, haben wir unser Eheversprechen auch vor Gott nochmal wiederholt. Beide Tage waren einfach traumhaft schön und haben mich sehr sehr glücklich gemacht. 


Die Hochzeit hat die Beziehung nochmal mehr intensiviert, das war wirklich so und hätte ich anfangs nicht gedacht dass das überhaupt möglich ist. Aber endlich wurde ein echtes wirkliches WIR“ und das hat sich einfach verdammt gut angefühlt und uns noch enger zusammengeschweist.

Nachdem unsere Beziehung nun also auch volljährig geworden ist, passt es ja hervorragend dass wir  ausgerechnet dieses Jahr nun auch zum ersten Mal Eltern werden. Ich finde auch das ist etwas besonderes, nach so langer Zeit noch den nächsten Schritt zu gehen und unsere kleine Familie zu vergrößern.
Ich bin so glücklich darüber und freue mich so sehr auf unser kleines Wunder, das wir hoffentlich im Juni dann gesund und munter in unserer Familie begrüßen dürfen.

Der positive Test
Meine hübsche Mutterpasshülle :)
 
Da wären wir auch schon beim nächsten wichtigen Meilenstein“. Denn ich wechsle heute nicht nur in die 29. Schwangerschaftswoche sondern damit auch ins 8. Monat und damit ins 3. Trimester. Das ist so unglaublich, denn jetzt beginnt eben bereits das letzte Drittel der Schwangerschaft. 




Wir sind gespannt was uns die Zukunft bringt...